Herzlich Willkommen bei Manon Nowak Photography!

Ich bin ein Mädchen das es liebt Fotos zu machen. Aber nicht in einem Studio bei dem man sich bei allen Posen unmöglich verdrehen muss.


Meine Philosophie "Bilder sehen erst toll aus, wenn man sich wohl fühlt".

Und aus genau diesem Grund möchte ich mich nach meinen Studium und unserer Hochzeit im Juli als Portrait- und Hochzeitsfotografin selbstständig machen. Dieser Blog soll dabei alle Höhen und Tiefen festhalten.
Ich hoffe ihr begleitet mich dabei und lasst mal was in den Kommentaren von euch hören :)



Twitter Updates

    follow me on Twitter

    Montag, 13. Juli 2009

    Hochzeits update

    ich wollte euch ein kleines Update zu unserer Hochzeit geben. Wir habens getan. Wir sind jetzt offiziell verheiratet. Mein Name ist ab sofort Manon Scheeler. Ui komisch. Vor allem mit all den Kringeln im Namen. ;) Ernsthaft, versucht das mal zu schreiben ohne einen Kringel zu vergessen.

    Wir sind heute morgen also um 7 aufgestanden. Ich hab erstmal schnell meinen Strauß zusammengebastelt, da ich nicht 2mal Geld für den Floristen ausgeben wollte. Nachdem wir dann mit meinem Bruder zusammen gefrühstückt haben, fing auch schon das "hübsch machen" an. Zunächst der weniger spaßige Teil. Haare. Ich bin wirklich zimperlich was das angeht. Mein Bruder kann ein Lied von meinem Gejammer singen. Als meine Haare dann auch endlich komplett eingedreht waren (1,5 Stunden nachdem wir begonnen haben). Begann der spaßigere Teil: Make up. Mitten im Make up tauchten auch schon die ersten Gäste auf. Ganz anders als wir alle gewettet habe. Ja wir haben Wetten abgeschlossen wer wann kommt. Da wir aber alle die gleiche Reihenfolge hatten (Marcels Eltern, mein Vati, meine Mutti), hat keiner gewonnen.
    Wir haben uns dann getrennt fertig gemacht. Und wir durften uns auch nicht sehen, bis 2 Minuten bevor wir alle losgestürmt sind. Da flossen bei mir schon die ersten Tränen (jaja, nah am Wasser gebaut). Marcel war ganz cool. Als wir dann losgestürmt sind, haben wir fast noch die Blumen vergessen.
    Am Standesamt hat dann auch schon Bianca gewartet. Nachdem die ganzen Formalitäten geklärt waren, dachten wir, wir werden bald romantisch getraut. Falsch gedacht.

    Heiratet bloß nie in der Villa Kogge in Berlin.

    Bürokratischer und unromantischer kann die Trauung gar nicht sein. Es ging erst über Kollegen, dann über das was wir ja wohl schon über die Ehe wissen und dann gab es ein Gedicht. Ernsthaft. Ich hab ja schon einige Hochzeiten miterlebt und dachte dabei immer "das hätte man aber auch persönlicher oder romantischer gestalten können" aber das war gar nichts gegen unsere Trauung. Bloß gut das wir nochmal am Samstag heiraten. Als ich mit Frau Scheeler angesprochen wurde, wusste ich gar nicht das ich gemeint bin ;) und wer kann schon wissen das "sie sind jetzt verheiratet" der geheime Code für "sie dürfen die Braut jetzt küssen ist". Nach nur 10 Minuten war der Spuk dann auch schon vorbei und es wurden Bilder gemacht. Sobald ich ein paar Bilder hab oder Bianca welche postet sag ich natürlich bescheid.

    Nach den Bilder ging es dann zum Essen. Lecker. Aber leider bekomm ich mit Corsage nicht viel in meinen Bauch. Nach gefühlten 3 Bissen war ich schon satt.
    Danach sind wir dann heim und haben noch ein wenig Zeit mit unserer Familie verbracht.

    Jetzt sitzen wir hier. Verheiratet. Und es fühlt sich nicht anders an als vorher. Nur eins hat sich geändert. Wir sagen jetzt "meine Frau" bzw. "mein Mann" und nicht mehr "meine Freundin" bzw. "mein Freund". Das ist wirklich tausend mal besser.

    3 Kommentare:

    URSULA 14. Juli 2009 um 14:16  

    Herzlichen Glückwunsch für eure gemeinsame Zukunft!!! Bin schon seeehr gespannt auf die Fotos.... Liebe Grüsse... treue Leserin deines immer wieder interessanten Blogs...

    Bianca 15. Juli 2009 um 00:22  

    Hallo liebe Manon und lieber Marcel, auch von mir noch einmal die allerbesten Glückwünsche zu eurer Hochzeit. (Klingt irgendwie seltsam oder fühlt sich zu mindestens komisch an ... weil es bei unseren Treffen ausschließlich um Hochzeiten geht ... aber nicht im Bezug auf das Privatleben. Sehr, sehr seltsam.) Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, wie es Melanie am Samstag meistert. Bei eurer Trauung gab es ja mehr Fotografen als Hochzeitsgäste! Also einfach hast du es mir nicht gemacht. Das war bestimmt eine Art Rache ... aber wofür? :)

    Auf jeden Fall bist du mit Abstand eine der schönsten Bräute gewesen, die ich bis jetzt gesehen habe! Kompliment!

    LG, Bianca

    Andrea W. 16. Juli 2009 um 15:04  

    Auf diesem Weg nochmals herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss des Studiums und alles Gute für die Ehe. Ich warte schon gespannt auf die Fotos. LG Andrea W.